Merkliste
bad-sarvar-pressmind-pa-touristik-header-3
bad-sarvar-pressmind-pa-touristik-header-1
bad-sarvar-pressmind-pa-touristik-header-2
bad-sarvar-pressmind-pa-touristik-header-4

Westungarische Bäderstraße

Unweit der österreichischen Grenze liegt die historische Kleinstadt Bad Sárvár. Als Mitglied des exklusiven „Royal Spa of Europe“ verspricht der Kurort Entspannung und Wohlbefinden auf höchstem Niveau. Hier ließen sich bereits Kaiser und Könige verwöhnen. Die Grundlage für einen erholsamen Aufenthalt bilden die zwei berühmten Heilquellen. Die erste sprudelt aus rund 1.100 Meter Tiefe mit einer Temperatur von 46°C und hilft speziell gegen Rheuma und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Aus der zweiten Quelle strömt aus rund 2.000 Metern Tiefe rund 80°C heißes Heilwasser mit hohem Salzanteil, das gynäkologische Beschwerden und Hauterkrankungen lindert. Berühmt ist Bad Sárvár besonders für sein Wahrzeichen, die von der bekannten Adelsfamilie Nádasdy erbaute Burg, welche von einem wunderschönen Park umgeben ist. Dessen Baumbestand teilweise schon im 16. Jahrhundert gepflanzt wurde und viele Pflanzenraritäten umfasst. Im Frühjahr ist die Blüte der japanischen Kirschbäume ein besonderes Erlebnis. Genießen auch Sie die intakte Umwelt und die modernen Kur- und Bädereinrichtungen Bad Sárvárs, fernab von Massentourismus und Alltagsstress!

Unsere Tipps:

Haustürabholung & Transfer zum Flughafen Düsseldorf

Durchführungsgarantie

Anreise immer Samstags

Bad Sárvár

Unweit der österreichischen Grenze liegt die historische Kleinstadt Bad Sárvár. Als Mitglied des exklusiven „Royal Spa of Europe“ verspricht der Kurort Entspannung und Wohlbefinden auf höchstem Niveau. Hier ließen sich bereits Kaiser und Könige verwöhnen. Die Grundlage für einen erholsamen Aufenthalt bilden die zwei berühmten Heilquellen. Die erste sprudelt aus rund 1.100 Meter Tiefe mit einer Temperatur von 46°C und hilft speziell gegen Rheuma und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Aus der zweiten Quelle strömt aus rund 2.000 Metern Tiefe rund 80°C heißes Heilwasser mit hohem Salzanteil, das gynäkologische Beschwerden und Hauterkrankungen lindert. Berühmt ist Bad Sárvár besonders für sein Wahrzeichen, die von der bekannten Adelsfamilie Nádasdy erbaute Burg, welche von einem wunderschönen Park umgeben ist. Dessen Baumbestand teilweise schon im 16. Jahrhundert gepflanzt wurde und viele Pflanzenraritäten umfasst. Im Frühjahr ist die Blüte der japanischen Kirschbäume ein besonderes Erlebnis. Genießen auch Sie die intakte Umwelt und die modernen Kur- und Bädereinrichtungen Bad Sárvárs, fernab von Massentourismus und Alltagsstress!

Behandlungsmethoden (nähere Informationen hier)
Das Kurprogramm wird bei der ärztlichen Eingangsuntersuchung
individuell für Sie zusammengestellt. Grundlage bildet das Baden in den Thermalbecken der Hotels und/oder dem See. Daneben
wird eine Vielzahl von weiteren Anwendungen wie Massagen, Schlammpackungen, Elektro-, Hydro-, Physio-, Balneo- und Sauerstofftherapien angeboten.

Heilanzeigen

  • Bechterew-Krankheit
  • Chronische Erkrankungen der Atemwege
  • Chronische Gelenkentzündungen
  • Chronische gynäkologische und urologische Erkrankungen
  • Chronische u. degenerative Erkrankung der Wirbelsäule u. Gelenkbeschwerden
  • Chronische Magenbeschwerden
  • Erkrankungen der Bewegungsorgane
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Geschwüre
  • Gicht
  • Hauterkrankungen
  • Muskelprellung, Nachbehandlung von Sportverletzungen u. Unfällen
  • Nach Bandscheiben- und rheumatischen Operationen
  • Rehabilitation nach orthopädischen u. neurochirurgischen Operationen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Verdauungs- und Stoffwechselbeschwerden

1 Hotel gefunden