Merkliste

Reisebericht Überraschungsfahrt 2016 von Natalie Wöhrmann

1. Mittwoch im Monat – Tag der Überraschungsfahrt.
Das Ziel? – unbekannt.
Bis kurz vor 10 Uhr trudeln die Gäste ein und suchen ihren Sitzplatz. Trotz des grauen Himmels und ein paar Regenschauern zwischendurch ist die Stimmung fröhlich. Bekannte sowie alte Freunde begrüßen sich und neue Freundschaften werden geknüpft. Um 10 Uhr geht es los – die Fahrt ins unbekannte. Immer wieder werden Vorschläge zum Reiseziel gemacht, doch der Busfahrer verrät nichts. Dies steigert die Vorfreude und Neugier nur noch mehr. Während der Fahrt wird sich munter unterhalten und Neuigkeiten ausgetauscht. Nach ca. 1 1/2 Stunden erreichen wir das Ziel Paderborn. Dort gehen wir uns zuerst im Restaurant „Deutsches Haus“ stärken. Das Lokal ist klein, aber fein. Es gibt ein Drei- Gänge-Menü. Als Vorspeise eine Suppe, dann einen Leberteller mit Beilage und zum Abschluss Wackelpudding. Nach dem Essen treffen wir uns mit einem Reiseführer. Dieser fährt mit uns durch das Paderborner Land zum schönen Schloss Neuhaus. Auf dem Weg zum Schloss erzählt der Reiseführer ein paar interessante Geschichten über Paderborn. Alle lauschen gespannt. Am Schloss gibt es eine Führung für alle interessierten. Diese führt draußen einmal um das Schloss herum. Uns wird viel über das Gebäude berichtet. Die Informationen darüber vom Reiseführer sind sehr geistreich. Nach der Führung sind wir wieder im den Bus gestiegen und es ging weiter. Wohin? Zu Deutschlands einzigartigen Dreiecksburg – die Wewelsburg. Dort gibt es am Bus Kaffee und eine leckeren Butterkuchen. Im Anschluss an die nette Kaffee und Kuchen Pause findet noch eine großartige Führung durch und um die Wewelsburg statt. Gegen 16:30 Uhr geht es dann Richtung Heimweg. Ein wirklicher schöner Tag geht zu Ende.

Abschließend kann ich sagen, dass es ein sehr schöner, erlebnisreicher Tag war. Eine Überraschungsfahrt ist wirklich spannend und aufregend. Die Leute sind sehr nett und trotz des nicht ganz so guten Wetters war es ein gelungener Tag. Ich freue mich schon auf meine nächste Reise.