Merkliste
Angebot merken

Provence

Zur Lavendelblüte nach Südfrankreich

Nächster Termin: 19.06. - 25.06.2018 (7 Tage)

Unser Tipp

  • Bootsfahrt in der Camargue
  • Besuch beim Stierzüchter mit Leiterwagenfahrt
  • Wenige Hotelwechsel

Die Provence fasziniert die Menschen seit Jahrhunderten. Liegt es am einzigartigen Licht, von dem van Gogh schwärmte, an den herrlichen Bauten der Römerzeit oder an der Harmonie der Landschaft mit ihren weißen Felsen und Lavendelfeldern? Wir laden Sie ein, es zu entdecken! Die Lavendelblütenzeit in der Provence ist von Mitte Juni bis Mitte August und verwandelt die Landschaft in ein kilometerweit sichtbares, violettes Blütenmeer.

p.P. ab 898,- € 7 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Provence

7 Tage
ab 898,- €

Buchungspaket
19.06. - 25.06.2018
7 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
898,- €
19.06. - 25.06.2018
7 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1.098,- €
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 2 x Übernachtung im 3* Hotel im Raum Dijon
  • 4 x Übernachtung im 3* Hotel Nîmotel oder gleichwertig
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • 1 x 4-Gang-Abend-Menü mit ¼ l Wein und Kaffee beim Stierzüchter
  • Eintritt zum Multimediamuseum Pont du Gard
  • Stadtführung in Arles
  • Bootsfahrt in der Camargue
  • Halbtagesprogramm beim Stierzüchter mit Leiterwagenfahrt
  • Stadtführung in Avignon
  • Verkostung von 3 Weinen bei ein Winzer im Weingebiet Châteauneuf-du-Pape
  • Tagesausflug Aix-en-Provence und Rundfahrt durch den Luberon zur Lavendelblüte mit Reiseleitung
  • Stadtführung in Nîmes
  • Citytax

Hinweis

  • Gültiger Personalausweis erforderlich
  • Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung empfohlen
  • Für diese Reise ist die genannte Unterbringung geplant, wobei es immer zu kurzfristigen Änderungen kommen kann. Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie die endgültigen Informationen zu Ihrer Unterkunft.

1. Tag: Dijon
Anreise in den Raum Dijon zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Pont du Gard – Nîmes
Auf der Autoroute du Soleil fahren Sie weiter gen Süden. Sie sehen das römische Aquädukt Pont du Gard. Im eindrucksvollen Museum können Sie die faszinierenden Leistungen der Römer beim Bau dieser Wasserleitung bestaunen. Am späten Nachmittag erreichen Sie in Nîmes Ihren Standort für die nächsten Tage.

3. Tag: Arles und Camargue
Am Vormittag besichtigen Sie Arles, das Rom der Provence mit großem Amphitheater, dem Forum und den malerischen Gassen. Am Nachmittag folgt ein Ausflug in die Camargue mit Saintes-Maries-de-la-Mer. Nach einer Bootsfahrt durch das Naturschutzgebiet der wilden Pferde und Flamingos lernen Sie den Hof und die Stierherden eines Stierzüchters vom Leiterwagen aus kennen und genießen anschließend das Abendessen auf der Domäne mit lokalen Produkten.

4. Tag: Avignon und das Weingebiet Châteauneuf-du-Pape
Die Papststadt Avignon wird Sie faszinieren. Der Papstpalast aus dem 15. Jahrhundert ist das größte Renaissance-Gebäude der Welt! Halb Festung und halb Schloss zeugt es von der unsicheren Position der Päpste in Avignon, aber auch von ihrem unglaublichen Reichtum. Die Stadt ist noch heute von einer Stadtmauer umgeben, die sie einmal vor Feinden, vor allem aber vor dem unberechenbaren Hochwasser der Rhône schützen sollte, das auch die berühmte Brücke von Avignon teilweise zerstörte. Die ausgezeichneten Weine des Papstes kamen aus dem Weingebiet Châteauneuf-du-Pape. Bei einem Winzer werden Sie von den edlen Tropfen probieren. Durch die Alpillen und vorbei an St. Rémy mit den Ruinen des antiken Glanum sowie dem Felsendorf Les Baux-de-Provence geht es zurück nach Nîmes.

5. Tag: Aix-en-Provence und Rundfahrt durch den Luberon
Ihr erstes Ziel des heutigen Tages ist das Universitätsstädtchen Aix-en-Provence mit seiner herrlichen Promenade Cours Mirabeau und der sehenswerten Altstadt. Danach brechen Sie auf zu einer Panoramafahrt durch den Luberon, wo zu dieser Zeit der Lavendel in voller Blüte steht. In Roussillon befinden sich die faszinierenden Ockersteinbrüche. Der gesamte Ort leuchtet in allen möglichen Ockerfarben. Das Wehrdorf Gordes ist an der Flanke eines Bergrückens gebaut. Sie sind im Land der Bories, rätselhafter Steinbauten, die schon vor der Zeitenwende existierten. Nicht weit entfernt ist auch die Zisterzienser-Abtei von Senanque, die inmitten von Lavendelfeldern liegt und eines der Wahrzeichen der Provence ist.

6. Tag: Nîmes – Raum Dijon
Bevor Sie die Provence wieder verlassen, besichtigen Sie die Stadt Nîmes, die von Cäsars Veteranen gegründet wurde. Die Dianagärten, das kolossale Amphitheater und der komplett erhaltene Tempel sind nur einige der Schätze der Stadt. Danach fahren Sie zur Zwischenübernachtung in den Raum Dijon.

7. Tag: Heimreise
Heute treten Sie die Heimreise an und kehren mit vielen schönen Erinnerungen nach Hause zurück.

Ihre Hotelstandorte

Nimotel

Das 3*-Hotel Nimotel ist durch seine ideale Lage für die Entdeckung Südfrankreichs bestens geeignet.

Die schallgedämpften und klimatisierten Zimmer sind mit Bad, DU/WC und Fön sowie mit TV und Mini-Kühlschrank ausgestattet. Alle Zimmer sind mit dem Aufzug erreichbar. Des weiteren verfügt das Hotel über eine 24-Stunden-Rezeption, einen Swimmingpool im Freien, Terrassen, Restaurant und Bar.

Mehr zum Hotel